Samstag, 24. Dezember 2016

Mein Lebensfeuerwerk

Der Schnee fällt weiß, die Zeit verrinnt,
Wenn drinnen warm der Ofen glimmt.
Jahr um Jahr geben wir uns Halt,
Denn ohne Liebe sind alle Farben kalt.

Auch wenn das Fest uns nicht allen das Liebste ist,
Halten wir zusammen, denn wie ihr wisst:
Weiter dreht sich die Erde immer,
Und am Ende jeder dunklen Nacht leuchtet ein Hoffnungsschimmer.

Wie im Morgentau die Knospe der Rose im Garten
Erwacht die Hoffnung neu an jedem Tag.
Abends zünd' ich das Licht an, statt auf Erleuchtung zu warten,
Denn nur ich selbst bestimme, was ich tu, was ich mag.

Überwältigend süß, die Tasse voll heißer Schokolade,
Ein Lächeln, ein Staunen, so bröckelt die Fassade.
Wir treffen uns im Spiegel und sagen: Hallo!
Lange nicht gesehen, wo warst Du nur, wo?

Mit mir selbst im zu Reinen sein,
Real zu erleben und nicht nur zum Schein,
Ist das größte Geschenk von mir an mich.
Denn am Ende zählt: Ich bin ich bin ich.

Die Funken tanzen, toben am Himmelszelt.
Nimm den Moment und schau Dich um in dieser bunten Welt!
Der Schnee umhüllt mich und die Freude bringt mein Herz zum Beben.
Ich blicke in die Dunkelheit und begreife: Ich liebe das Leben.

--

Danke an Lia, Neva, kruemelju und Anonym für eure Zeilen, die dieses Gedicht zusammen mit ein paar von meinen Worten entstehen lassen haben. Ich hoffe es gefällt euch allen! Habt angenehme Tage, macht sie euch angenehm, wenn ihr könnt und übersteht sie wohlbehalten so gut es geht. Vor allem aber: Passt gut auf euch auf! Glitzer und Konfetti von mir an euch: ♥♥♥

Kommentare:

  1. Liebe Lilly,
    ich finde es ist wunderschön geworden!! ♥ Vielen Dank dass ich mit dabei sein darf ♥

    Danke für deine unendlich lieben Worte unter meinem letzten Post und vielen Dank für die virtuelle Umarmung. Sie hat mir sehr gut getan ♥ Es ist alles so richtig, was du schreibst und ich wünschte ich könnte das. Mich selbst annehmen und lieb haben. Aber genau das ist so schwer, nach all den Zweifeln, die in mir gesät wurden. Ich komme immer und immer wieder an den Punkt an dem ich mich frage, ob wie ich jahrelang behandelt wurde nicht irgendwie beweist, dass ich gar nicht wertvoll sein kann.. Wie hätte man das mit mir machen können, wenn ich es wert gewesen wäre, mich gut zu behandeln? Ich weiß, dass solche Gedanken nicht zielführend sind.. aber ich glaube ich kann es einfach nicht verstehen..

    Vielen Dank für dein Angebot, dass ich zu dir kommen kann, wenn ich reden will. ♥ Das bedeutet mir wirklich viel und das Gleiche gilt natürlich für dich!

    Ich hoffe die guten Zeiten kommen bald. ♥ Für uns alle.

    Es wäre so schön, wenn wir uns 2017 treffen könnten! Es wäre toll dich mal wieder sehen zu können :)

    Liebe Grüße und danke für alles.
    Lia

    AntwortenLöschen
  2. Hey Lilly.
    Danke, dieses Gedicht ist wunderschön geworden, und so viele Worte sind einfach wahr :)
    Ich sitze hier grade in meinem Zimmer, mein Ofen ist an, und ich habe mir einen deiner Tees gemacht, vielen Dank dafür. Es ist Winterzeit, von Teekanne. Und ja. Winterzeit, ists schon irgendwie. Dieses Jahr hat mir viel gegeben, denke ich, und ich werde denke ich die Abendstunden heute etwas dafür nutzen, das Jahr etwas Revue passieren zu lassen. :)
    Ich hab dich gern! Und fühl dich gedrückt. Ich hoffe, du kommst gut ins neue Jahr! LG

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).