Samstag, 24. September 2016

Lückenfüller

Da ist ein Loch in der Zeit. Es ist eine Woche lang und schulterbreit. Schwer zu sagen, was sich darin befindet oder wie es sich am besten flicken lässt. Wahrscheinlich hätte man es schon von Weitem sehen können. Aber mancher rennt kopflos durch die Zeit und schaut nicht, wo er hintritt. Und manche springt sehenden Auges kopfüber hinein. Vielleicht ist die Zeit auch wie ein löchriger Käse. Und ab und an verschwindet jemand darin. Und geht verloren...

Vielleicht ist es gut, von Zeit zu Zeit zu fallen. Dann siehst Du, wer Dir die Hand reicht, um Dir aufzuhelfen. Wer einfach weiter geht. Und wer gar nicht bemerkt, dass Du weg bist. Das ist vielleicht traurig... Aber verheißt auch einen Neuanfang. Und vielleicht bleiben ein, zwei Menschen. Vielleicht jemand, mit dem Du nie gerechnet hättest. Vielleicht packt jemand ein Paket für Dich, mit Glitzer und Licht und lieben Worten. Vielleicht darfst Du Dich einen kleinen Moment lang fallen lassen und festhalten, ohne gleich Deine Selbstständigkeit aufzugeben...

Vielleicht. Denn sicher ist nichts in einer löchrigen Zeit.


Kommentare:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).