Sonntag, 3. Januar 2016

Pechvogel begrüßt 2016

Lange her, dass ich mich gemeldet habe, das war schon letztes Jahr.^^ Fulminant war mein Jahreswechsel vielleicht nicht, aber lustig. Uno mit zusätzlich ausgedachten Regeln kann man schonmal bis vier Uhr morgens spielen. Dann glitzert das auch in den Augen, wenn man Tränen über die eigene Blödheit lacht...

Tja, ich bin mit ein bisschen Pech in das neue Jahr gestartet. Nicht nur beim Uno spielen.^^ Nein, gestern hätte ich mein Handy fast geschrottet (ich habe das ja auch noch nicht soo lange). Es ist in Tee ersoffen und der Touchscreen wollte nicht mehr reagieren. Ich habe es dann frustriert auseinandergebaut und auf die Heizung verfrachtet und mir beim Handy-Rückwände-Aufpiepeln die Fingernägel abgebrochen. Das alte Handy ist eine lahmarschige Katastrophe, aber das Benjamin-Blümchen-Hörspiel ging dann doch irgendwann. Und heute morgen war das kaputte Handy wieder funktionstüchtig. Nochmal Glück gehabt, würde ich sagen. Es gibt genug andere Sachen, auf die ich sparen muss.

Heute habe ich viel Zeit mit dem Schreiben einer Bewerbung verbracht - um dann jetzt gerade festzustellen, dass die Ausschreibung für August 2016 ist. -.- Naja, dann wird eben eine Initiativbewerbung draus. Oder so. Aber das hat mich wirklich geärgert. Wie kann man so viel Pech haben? Abgesehen von dieser Ausschreibung habe ich noch nicht wirklich etwas gefunden, das mir zusagt. Wobei ich aber auch nicht so genau weiß, was ich eigentlich will. Nur weg von da, wo ich jetzt bin.^^ Okay, das ist vielleicht übertrieben. Aber irgendwie habe ich mich jetzt schon so darauf festgelegt, dass ich mir etwas anderes suchen will - und morgen muss ich wieder hin und ganz normal weiterarbeiten und vielleicht rutsche ich dann wieder so in den Allag rein, dass ich gar nicht dazu komme, diesen Plan weiter zu verfolgen. Einfach weiter dort zu bleiben ist natürlich auch der einfachste Weg, aber nicht unbedingt der angenehmste und sinnvollste. Ich will ja wirklich etwas neues lernen und dort lerne ich nichts, sondern mache nur etwas, bei dem ich permanent so tun muss, als hätte ich Ahnung, obwohl dem absolut nicht so ist. Aber das Thema haben wir ja schon mehr als einmal durchgekaut.

Ich habe keine Lust auf morgen. Klar will ich wieder etwas zu tun haben. Aber es wird ja gleich wieder dieser Aufstehen-Arbeiten-Schlafen-Wahnsinn mit 11, 12 oder 14 Stunden am Tag. Gut, morgen habe ich mir noch keine Aufträge für den Nebenjob eingeplant, aber es gibt auch eine Flut von Mails abzuarbeiten und vorzubereiten und sicher gibt es auch wieder Gebrüll und Gehässigkeit. Oder es ist plötzlich alles super und ich habe nur eine Zu-viel-Freizeit-Depression. Wir werden sehen. Wenn nicht, mach ich mich schnellstmöglich aus dem Staub. Zwei Bewerbungen die Woche sollten realistisch sein. Mit Gegenlesen und Korrigieren und allem. Das nehme ich mir mal vor. Wenn es mehr wird, umso besser, aber fangen wir doch ausnahmsweise mal klein an und nicht gleich mit dem Unmöglichen. Ich bin da motiviert. Und gleich morgen frage ich nach einer Praktikumsbestätigung, nur zur Sicherheit, bevor er herausfindet, dass ich eventuell nicht für immer und ewig an seiner Leine hängen bleiben werde.

Wie seid ihr ins neue Jahr gekommen? Ich hoffe gut. Ist auch niemand verloren gegangen? ♥
Übrigens: Falls ihr auch in dem Forum von Freddy damals wart, dann meldet euch doch mal bei mir.
Glitzerfunkelfeenstaub ♥

Kommentare:

  1. Für die Zukunft: Das Handy auseinandergebaut in REIS legen, das zieht die Feuchtigkeit.
    Willkommen im neuen Jahr <3

    AntwortenLöschen
  2. Alles Liebe für's neue Jahr. Finde ich richtig gut, dass du dir ein neues Plätzchen zum Arbeiten suchst. <3

    Ich hoffe du hast deinen ersten Arbeitstag im alten Job gut überstanden.

    *Instantglitzer rüberschick*, das kann man in Tee auflösen, wenn Not an der Frau ist. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm... merkwürdig, aber die Post ist wirklich manchmal seltsam :/ aber ja, habe mich sehr gefreut :)

    Das mit dem Handy hätte mir auch passieren können!

    Drücke dir die Daumen, dass sich das mit der Arbeit alles gut regelt für dich.
    Alles Liebe♥

    AntwortenLöschen
  4. danke, london war eigentlich ganz super(und anstrengend).aber selbst das hat mich nicht in silvesterstimmung gebracht. war ein komischer start ins neue jahr.

    hoffe du hast den montag gut überstanden. ich persönlich habe gedacht der tag geht gar nicht rum :D nunja.
    freut mich übrigens zu sehen, dass dein blog immer positiver wird. hebt die eigene stimmung immer ein bisschen während man deine worte liest.
    alles liebe zurück <3

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Lilly :)
    Wie geht es dir abgesehen von der kleinen Pechsträhne? Du erinnerst mich an H.s Mitbewohner, der schmeißt seit ein paar Tagen alles runter, was ihm in die Hände kommt und hätte sich selbst dabei schon fast mit einer X-Box erschlagen :D
    Aber schön, dass das Handy wieder geht :)
    Wie meinst du das mit Passwortlösung? :) Und wie hast du das hingekriegt?
    Liebe Grüße,
    Lia <3

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).