Sonntag, 10. Januar 2016

Gedanken - "Quatsch"

Menschen aus allen möglichen Ländern, von verschiedenen Kontinenten sogar. Portugiesisch, Französisch, Englisch und Deutsch wird gesprochen. Abwechselnd und durcheinander. Mitten in Berlin-Pankow, am anderen Ende der Stadt, an einer langen Tafel in einem griechischen Restaurant. Dank meiner Latein-Kenntnisse verstehe ich hin und wieder ein paar Worte von den mir ungeläufigen Sprachen. Gestik und Mimik und immer jemand, der für mich das dominierende Portugiesisch übersetzt, tun ihr Übriges. Das Mädchen, das mir gegenüber sitzt, beherrscht alle vier Sprachen nahezu perfekt. Bewundernswert. Und mir fällt es schon schwer, mich auf englisch halbwegs verständlich auszudrücken. Aber ich bin auch die einzige, die noch nie längere Zeit im Ausland verbracht hat. Und die Jüngste, wie immer.

Eine geläufige Bezeichnung für die Damen um mich herum wäre wohl das zu Unrecht abfällig klingende Wort "Öko-Tussis". So viele auf einmal... Gespräche über Ayurveda und Astrologie. Jede streckt ihre Zunge heraus, um ihre möglichen Wehwehchen analysieren zu lassen. Zumindest lacht mich hier niemand aus, für meinen Veganismus oder meine Menstruationstasse...

"Hältst Du mich jetzt für verrückt?", fragt mich das Mädchen, das so viele Sprache spricht.
"Nein. Ich finde das interessant." Sie und ihren Freund, der aus Brasilien kommt und sich mit mir in sicher lustig anzusehender Pantomime unterhält, kenne ich schon durch S. Ganz spontan landete ich in dieser kleinen fernen Welt jenseits meines Schreibtischs und der Praktikums-Stellen-Angebote. Vom griechischen Restaurant in eine Kegelbar irgendwo im Nirgendwo, platzen wir in eine Geburtstagsfeier herein und werden auf ewig auf fremden Partyfotos lachen...

Zeit. Zeit ist Mangelware. Zeit wird verschwendet. Zeit soll vergehen. Zeit rast vorbei. Zeit ist Geld. Zeit ist Macht. Zeit ist Erfolg. Zeit wird genommen. Aber nur selten verschenkt.

Zeit investiere ich in viele Stunden Bildschirm starren, warten und Dinge nicht dürfen. Ich möchte aber nicht mehr so viel Zeit ausgeben für sinnbefreite Tätigkeiten, die weder mich noch sonst jemanden weiterbringen, außer vielleicht die, die vom Profit profitieren. Dazu muss aber erst einmal ein neues Projekt her, das meine Zeit sinnvoll zu füllen vermag. Drei Bewerbungen sind geschrieben, eine bereits abgeschickt, das Wochenziel somit quasi erreicht. Qualität vor Quantität und so.

Weiterscrollen. Langsam ermüdend. Nichts, das mir passgenau entgegen springt.

BILD-Zeitung
Marketing-Agentur
BILD-Zeitung
Marketing-Agentur
....

Vielleicht sollte ich lieber doch keine Online-Redakteurin werden... Keine "Irgendwas mit Medien"-Tussi. Aber was dann? Vielleicht nur ein Winter-Krisen-Tief. Vielleicht einfach noch zwei Monate aushalten und doch die Regelstudienzeit einhalten - will ich aber nicht.

Wo finde ich den Ort, an dem ich Ich sein kann, ohne mich fremd zu fühlen? Wisst ihr, was mich an Journalismus und am Schreiben allgemein reizte? Menschen/Dingen/Sachverhalten eine Stimme geben zu können. Hört sich vielleicht komisch an. Aber es gibt so viel, worüber es sich zu reden lohnt, so viel, was einer größeren Aufmerksamkeit bedarf, und da dachte ich, die Medien wären vielleicht der richtige Ort dafür. Aber als ich mich für mein Studium bewarb, trug ich noch wasserstoffblonde Haare, rosa Lipgloss und Highheels...

Zeit, diesen Post zu beenden. Ich schreib nun schon einen ganzen Tag daran. Einen Tag voller Gedanken ohne abschließendes Ziel. Aber das macht nichts. Denn morgen kommt ein neuer Tag. ♥

Barbie-Grüße

Kommentare:

  1. Ich bin der sache mit der Menstruationstasse mal auf den Grund gegangen. Was soll ich sagen? Manchmal bin sogar ich sprachlos : ) guten Start in die Woche dir.

    AntwortenLöschen
  2. Du bist auf einem guten weg honey , der dich bestimmt an den ort hinführen wird wo du dich aufgehoben und wohl fühlst :)
    Du hast einen Wunsch und daran solltest du festhalten,denn ich finden durch dein Vorhaben wirst du vielen deine zeit schenken und sie wird nicht verschwendet sein

    love, angi

    AntwortenLöschen
  3. Un vielleicht steht ja heute in den Anzeigen "dein Job", ich drücke die Daumen und danke dir, dass du uns wieder etwas an seiner Welt hast teilnehmen lassen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einem spannenden Treffen :) Wie kam es denn dazu?

    Ich kann total gut verstehen, dass du deine Zeit nicht mit Dingen verschwenden willst, die dir nichts bringen außer einem Stück Papier. Ein bisschen mehr sollte schon rausspringen. Spaß oder neue Erfahrungen oder das Gefühl, etwas zu bewirken (am besten natürlich alles zusammen). Vielleicht war dein Praktikum ein guter Einstieg und so, aber du findest bestimmt ein anderes Praktikum, das dir noch mehr bringt und bei dem du viel lernen kannst. Vielleicht dauert es nur noch ein bisschen. Wie wäre es mit Initiativbewerbungen bei Unternehmen, die dich wirklich interessieren?

    Die Frage, ob ich das Richtige studiere und wirklich was mit Medien machen will, stelle ich mir gerade auch. Ich fühle mich nicht so richtig dafür geeignet und weiß nicht, ob es das ist, was ich machen will. Obwohl ich mein Hauptfach (Medienwissenschaft) wirklich mag.

    Ich habe hier noch mehrere Kommentare von dir zu beantworten, sogar noch von letzten Jahr, ups ^^'
    Erstmal freut es mich sehr, dass du dich über mein kleines Päckchen gefreut hast :) (Auch wenn es nicht ganz so überraschend kam, wie ich es gerne gehabt hätte.) Irgendwann probiere ich auch mal so eine vegane Schokolade ^^ Ich finde das auch schön, so irgendwie auch eine Real-Life-Verbindung zu haben. Das ist doch irgendwie echter, fassbarer als Einsen und Nullen ;) Auch wenn ich Internetkontakt sehr mag.

    Ich lasse dir eine liebe Umarmung da. Bleib dran und glitzer weiter ♥

    AntwortenLöschen
  5. (Ach Mensch, ich hab gerade um fast halb 7 morgens einen irre langen Kommentar verfasst, mich sogar halbwegs anständig ausgedrückt, ein falscher Klick und weg ist er. Dann eben noch einmal!)
    Ich hab deinen Blog früher schon mal eine ganze Zeit verfolgt, nur leider aus mir unerfindlichen Gründen aus den Augen und irgendwie auch aus dem Gedächtnis verloren. Ich konnte mich auf Teufel komm raus nicht an deine Adresse erinnern (Ich abonniere selten Blogs, bin da eher still und möchte meine liebsten Blogs nicht für andere einsehbar haben, falls jemanden mal ganz 'zufällig' Blogger bei mir öffnen sollte) Jedenfalls hab ich in letzter Zeit ein paar Mal überlegt, meine alten Emails durchforstet und Verläufe durchsucht und habe nichts gefunden. Und heute im Seminar fiel es mir plötzlich wieder ein und ich hab mich total gefreut. (Die nächsten Tage muss ich mich mal ransetzen und alte Posts aufarbeiten :D) Nun da ich eher alle Jubeljahre mal kommentiere, aber gerade den Post mit Freddys Forum entdeckt habe, war ich doch neugierig und wollte wissen ob wir von dem selben Forum reden und ich es als witzigen Zufall empfinde das wir beide dort angemeldet waren :D ich war übrigens bibi, falls dir das was sagt :) (Hast du eigentlich noch Kontakt mit Freddy, alle seine Blogs waren ja offline und das Forum auch, da hab ich alles auch komplett aus den Augen verloren und nie wieder was von ihm gehört?) Ich hoffe ich hab jetzt beim zweiten Versuch nichts vergessen, wenn nicht werde ich wohl doch noch mal kommentieren :D
    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja, ich erinnere mich an Dich! Ich hoffe, Du liest meine Antwort hier! :D Willst Du mir zu dem Thema einfach eine kurze Mail an elfentrauma@web.de schreiben, damit ich Dir dann per E-Mail antworten kann? Das sprengt hier sonst den Rahmen.^^ Jedenfalls haben wir (bis jetzt 5 Leute) das Ganze neu aufleben lassen, also wenn Du daran Interesse hast, gib mir bescheid! :)
      Danke für Deine Worte!
      Liebe Grüße,
      Lucia

      Löschen
    2. Meine Email ging gerade raus :)!

      Löschen
  6. So und jetzt werde ich dir endlich endLICH ENDLICH auf dein Kommentar antworten! Woho! Oder so ähnlich xD
    Du solltest niemals aufhören zu reden, Lillyfee.
    Ja, hier war es auch gefühlt wie Ostern. Dann kam doch noch Winter. Und im Moment ist hier so Novemberfeeling. Mensch, das Wetter kann sich aber auch echt nicht entscheiden. Denkst du wirklich, dass es mal gut wird?
    Das war gar nicht kitschig, das war wunderwunderschön, genauso Feenmäßig, wie sich das für uns gehört ;) Ich konnte die Glitzerbuchstaben sehen und die Kekskrümel (hmmm sehr lecker) und auch der Gute Laune Tee hat geholfen <3
    Danke danke danke für deinen "Brief".

    Ich denke, einen solchen Ort zu finden, ist schwer. Weil ein Ort, an dem wir unsere Feenflügel ausbreiten können, der muss uns Platz bieten und niemand dort darf eine Allergie gegen Feenstaub und Glitzer haben ... aber es ist nicht unmöglich, diesen Ort zu finden. Gerade bei der unschlagbaren Lillyfee dürfte es keine Probleme geben, am Ende das zu finden, wo du hinmöchtest. Du hast schon oft bewiesen, dass du du sein und das ausleben kannst, auch wenn du manchmal nicht so genau weißt, wer du jetzt so genau bist.
    So. Das zu meinen Weisheiten an dich xD

    Ich hab dich auch lieb.
    deine Lovelyfee

    AntwortenLöschen
  7. Wah kam mein Antwort Kommentar jetzt an? Bitte sag nicht mein Netz war weg bevor der ankam?! :O

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lilly.
    Danke für deinen Kommentar. Ja. Gleichgewicht zwischen Arbeit (sinnvollen Beschäftigungen) und Erholung. Das ist eine Kunst, die wohl kaum einer beherrscht. Ich will es lernen und glaube, da hat jeder andere Bedürfnisse. Heute z.B. komme ich von einem anstrengenden Seminar wieder, welches 3 Tage dauerte. Und nu habe ich mich spontan mit einer Freundin verabredet, das ist dann diese Woche die zweite Auszeit, die ich mir nehme. Und es fühlt sich auch richtig an. Ich glaube, da muss man lernen, auf sein Gefühl zu hören, wann fühlt sich eine Pause richtig an, und wann nicht? Wann ist man müde und erschöpft? Wann kann man sich auf eine Aufgabe konzentrieren..
    Ich plane jetzt meine Wochen Sonntags immer etwas vor, so grundsätzliche Termine, und auch schonmal mögliche Zeiten zum ausruhen. So dass ich etwas vorbereitet in die Woche starten kann.
    Wir können uns gerne auf dem Laufenden halten. Wie geht es dir denn gerade?
    LG, Neva

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).