Montag, 14. Dezember 2015

Collage der letzten Tage

Wie oft ich schon als letzte das Büro verlassen habe, seit ich einen eigenen Schlüssel besitze... Es ist schon ein seltsames Gefühl, wenn in den Fluren das Licht ausgeschaltet ist und alle schon Feierabend machen, während ich die ultimative Stille genieße. Von der Straße unter mir höre ich die Geräusche der vorbeifahrenden Autos und das Brummen unseres kleinen Kühlschrank aus der Ecke des Raumes. Gegenüber des Gebäudes steht ein Obdachlosen- oder Flüchtlingsheim mit hell erleuchteten Fenstern. Sonst ist alles dunkel in dem großen Gewerbegebiet. "BÜROHAUS" steht in großen, leuchtenden Lettern über einem der anderen Gebäude. Im Fenster spiegelt sich meine neue Haarfarbe. Ein dunkles Violett, das je nach Lichteinfall mehr magenta-pink oder mehr lila leuchtet. Bei Tageslicht komme ich nie dazu, mal ein Foto davon zu machen. Aber irgendwann werde ich das noch nachholen, liebe Neva.

Am Wochenende war ich nicht nur mit S. auf einem veganen Weihnachtsmarkt, was sehr schön war. Obwohl wir beide nicht wirklich Lust hatten, sind wir zu einer WG-Party von Kommilitonen gegangen. Wir wollten nur ganz kurz da bleiben und dann war es auf einmal sechs Uhr morgens. So lange habe ich es schon ewig nicht mehr auf einer Party ausgehalten. Aber irgendwie verging die Zeit wie im Flug und abgesehen davon, dass ich am Sonntag nichts mehr geschafft habe, war es auch ganz - nett. Ich habe dafür heute viel geschafft von meinen Texten, die ich bis Dienstag abgeben muss. Das einzig Fiese war die Anwesenheit des Zauberers auf dieser Party. Wer hat den bloß eingeladen? Ich kann mich ja zum Glück gut mit schlagfertigen Worten wehren. Aber dann kam wieder so eine abartige Whatsapp-Nachricht bei mir an. Nach über einem Jahr Funkstille. Vielleicht habe ich es aber auch nur nicht mitbekommen, denn ich hatte ihn blockiert, bloß auf dem neuen Handy eben noch nicht. Aber jetzt ist die Nummer wieder blockiert, die Nachricht gelöscht und als Spam gemeldet. Trotzdem ist das natürlich immer ein Grund zum gedanklichen Kotzen. Bah.

Ich verstehe solche Partys auch manchmal nicht. Ich überlege sogar ab und an, ob ich nicht einfach komplett darauf und damit auf jeglichen Alkohol verzichten soll. Scheinbar ist der einzige Sinn einer solchen Veranstaltung, dass Männer Frauen aufreißen, und darauf habe ich einfach keine Lust. Ich verstehe nicht, warum man sich während eines interessanten Gesprächs auf einmal aus einer plötzlichen Umarmung herauswinden muss, um nicht geküsst zu werden. Und dann ist das Gegenüber auch noch beleidigt. Ich meine, man könnte vorher ja wenigstens mal fragen?! Und überhaupt gibt es dazu doch nun absolut keinen Anlass, wenn man gerade versucht, berufliche Kontakte zu knüpfen. Da schüttelt es mich direkt wieder. Ich kenne kaum jemandem, der solchen Aktionen abgeneigter ist als ich. Wieso sieht man mir das denn nicht an? Nunja. Wieder eine Person mehr, die ich auf Facebook blockieren werde. Und ich muss meine Privatsphäre-Einstellungen endlich mal so ändern, dass mich über meinen Namen niemand mehr finden kann. Das geht doch, oder? Ist zwar irgendwie blöd für Connections und so, aber was soll man machen... Geht in dieser Welt ja nur um Sex und Geld. Was ja vollkommen klar geht, wenn man sich darüber einig ist. Aber doch nicht unbekannterweise und so ganz ohne Vorwarnung. Da müssen ein paar Jemande ganz schön verzweifelt sein. Und es trägt nicht gerade dazu bei, dass ich meine Vorurteile gegenüber Männern ablegen kann, obwohl ich mich dafür selbst nicht leiden kann. Aber Vertrauen ist schlecht.

Abgesehen von allem gehts mir aber gut. Die bunte Lichterkette funkelt mich an. Und ich bin ein bisschen müde, weil ich schon wieder fast 11 Stunden im Büro war. Aber zu Hause schaffe ich meine andere Arbeit zur Zeit irgendwie nicht. In dem Moment, in dem ich die Treppen zu meiner Wohnung hinauf steige, stellt sich zur Zeit immer so ein Gefühl völliger Erschöpfung ein, das mich dazu auffordert, mich hinzusetzen oder ins Bett zu verkriechen und mich nicht mehr zu bewegen. Heute bin ich ganz schnell die Stufen hochgerannt und das hat ein bisschen geholfen. Ich habe aber auch drei oder vier Tassen Kaffee und zwei Dosen Cola getrunken. Irgendwie muss man ja wach bleiben. Und wenn es nicht notwendig wäre zu schlafen, würde es mir auch viel leichter fallen, zur Arbeit zu gehen. So könnte ich jeden Morgen heulen, wenn der Wecker klingelt. Das verfliegt zwar dann wieder, aber blöd ist es trotzdem, weil ich einen guten Start brauche, damit der Tag auch gut wird. Ich bin halt kein Frühaufsteher. Vor zehn Uhr morgens sollte mich niemand ansprechen und schon gar nicht anmeckern! Wenn Blicke töten könnten, wären schon einige Menschen gestorben.

Wisst ihr, was ich vermisse? Dieses Forum von Freddy. Wird sich nicht jeder dran erinnern, aber ein paar von euch vielleicht schon. Oder auch mein eigenes Forum. Einfach diese Form des Austauschs. Denn abgesehen von der Pro Ana Szene, die ja wohl nicht mehr passt, ist da ja nicht viel. Also klar, es gibt ja noch Blogger.^^ Das wird auch immer die Nummer 1 bleiben. Schon irgendwie heftig, dass ich seit fast zweieinhalb meine Gedanken ins Netz spucke. Bla, nein, ich werde jetzt nicht sentimental. Ich habe ja schon ein paar Menschen im Real Life um mich, die ich sehr gern mag. Aber es fehlen irgendwie ein paar Leute, die mehr so sind wie ich. Ich kann inzwischen besser Small Talk. Ist gar nicht mal so schwer, wenn man nicht nichts im Leben tut. Auf der Party kam mir ständig jemand entgegen und schrie: "Ohhhhh, Deine Haaaare!" Naja, süß irgendwie. Und sonst rede ich eigentlich nur über die Arbeit und über den Veganismus, weil die sowas immer wissen wollen. Aber ein Fan von Small Talk bin ich trotzdem nicht. Ist irgendwie immer dasselbe. Ich stelle die selben Fragen und gebe die selben Antworten, immer und immer wieder. Langweilig.

Es läuft gerade eigentlich alles super gut in meinem Leben. Ich bin 40 bis 60 Stunden die Woche beschäftigt, Praktikum, Nebenjob, Studium - alles läuft! Hätte ich nie gedacht. Aber das setzt natürlich auch unter Druck. Denn natürlich muss es so weitergehen! Jeder erwartet das und ich ganz besonders. Einerseits ist es ja spannend, sich treiben zu lassen und zu warten, was passiert. Aber dann bin ich eben immer noch ich und ich will mehr und mehr wissen, was kommt. Hellsehen kann ich allerdings auch nicht. Ich frage mich auch, was an mir noch interessant ist, wenn ich so einen steilen Geradeaus-Weg gehe. Tu ich das? Ich weiß nicht. Ich könnte jetzt Angst haben, vor der Bachelor-Arbeit, vor der Zeit, die nach dem Abschluss kommt, vor - einfach allem! Aber in mir hat sich eine gewisse Gelassenheit ausgebreitet. Es kommt was kommt, denke ich, und was nicht kommt, bleibt aus. Es ist alles nicht mehr so hoch dramatisch, was eigentlich positiv ist, aber es fehlt mir auch irgendwie. Kennt ihr das?

Ich frage mich, wann ich es mal schaffe, mich wirklich kurz zu fassen.^^ Aber vielleicht liest der ein oder andere ja sogar alles. Und wenn nicht, dann ist das auch nicht schlimm. Was sich nie ändern wird, ist das Ende: Es glitzert. Was auch gerade bei euch los ist, ich weiß, vielen geht es gerade nicht so gut, und selbst wenn, ist es nie verkehrt, das zu lesen: Ihr seid so gut so wie ihr seid. So viele unterschiedliche Persönlichkeiten - jede auf ihre Weise schön. Und ihr habt alle ein Lächeln verdient und Glitzer in eurem Leben. ♥ Weitermachen, immer weiter und weiter und weiter und dann kommt irgendwas Spannendes auf euch zu. Lasst uns zusammen dran bleiben. ♥ (Sorry, Kitsch, aber wahr.)


Kommentare:

  1. Hey:-)
    Das sit doch gut, ist nicht mehr alles so hochdramatisch. Auf Dauer würde man das doch gar nicht aushalten...
    Ich verstehe dich aber. Ich bin zu dramatischen Zeiten kreativer. Und das fehlt mir dann manchmal, wenn die Zeit etwas ruhiger ist...
    Liebe Grüsse
    Emilia

    AntwortenLöschen
  2. Ach, du lieber Mensch!

    Ich verstehe deine Abneigung gegen solche Partys und Personen. Bei FB die Suchfunktion einzuschränken geht auf jeden Fall. :)

    Ich schicke dir auch ganz viel Flitzer und hoffe du stolperst demnächst über einen angenehmen Gesprächspartner und kannst mal wieder ausschlafen. :)

    Dir auch ganz viel Glitzer!

    AntwortenLöschen
  3. ich vermisse das Forum auch.
    Und ich vermisse Freddy, sein Blog ist ja auch weg :(

    AntwortenLöschen
  4. Ich vermisse Freddy auch sehr, seine Posts haben mir so oft aus dem Herzen gesprochen :/ ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ob ich Jay oder Lovely oder du Lilly oder Lucia heißt oder ob wir uns fortan X und Y nennen - das ändert nichts daran, wer wir sind und wer wir füreinander sind, oder nicht? :*
    Das nehme ich als Kompliment ^^
    Hm ... ja ... ich ... weiß gerade nicht, was ich dazu sagen soll. Umarmung?
    Ja ich weiß, ich mag deine Augen auch :3
    Das klingt schön ... ich bin gerne in deinem Herzen, ist kuschelig da. Und du bist in meinem <3
    Sehr gut! Und du auch, ja?

    Waaas ein veganer Weihnachtsmarkt das ist ja cool :O Will auch! xD
    Zwing dich zu nichts, was du nicht willst. Weder in der Realität (scheiß Partys, scheiß betrunkene Leute) noch virtuell (richtig so!).
    Du meisterst das alles ja gerade ganz gut ... aber bitte übertreib es nicht, am Ende ist es zu viel :/
    Und das Leben ist nicht dazu da, sich kurz zu fassen, schon gar nicht auf DEINEM Blog. Nur mal soll.

    Glitzer Glitzer
    Küsschen
    und alles, was du sonst noch brauchst
    Lovelyfee <3 (deine, natürlich)

    AntwortenLöschen
  6. Heyhey, danke für den glitzer. Zusammen mit dem Flausch von Sam mach ich mir jetzt ein Einhorn :D

    Ich musste grade voll grinsen wegen dem "so viele Persönlichkeiten". Ich weiß, du meinst nicht mich/uns sondern alle diese wundervollen Bloggermenschen, aber ich musste trotzdem bisschen kichern. Neulich auch im Wartezimmer von meiner Thera, da hing ne Postkarte an der Wand, darauf: "Ich brauche keine Persönlichkeit, denn ich habe Charakter" und ich sachte dann, tja, wenn ich so viele Persönlichkeiten hab, muss es um meinen Charakter ja schlimm stehen^^
    Ach ja. Danke. Manchmal muss man die Dinge mit Humor nehmen.

    Pass auf dich auf, ja? Du arbeitest echt viel... das ist toll und echt stark, aber... pass auf dich auf :*

    AntwortenLöschen
  7. Natürlich bleiben wir zusammen dran. Alle. ♥
    Ich freu' mich, dass es bei dir ganz gut läuft .*
    Denk an dich
    Effy

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).