Sonntag, 20. September 2015

Die amüsanten Missverständnisse pinker Haare

Nun ist es wieder spät geworden, aber ich habe es ja versprochen. Der Ideen sind viele hier, jedoch keine Zeit, sie alle umzusetzen. Doch während ich darauf warte, dass dieses ständig überlastete Textanalyse-Tool endlich lädt, fange ich zumindest einmal an...

Wir stimmen über die neuen Farben für die Website ab und sind uns alle recht einig. Nur eine Stimme gibt es für ein knalliges, schreckliches Pink. Alle Köpfe drehen sich zu mir um.
"Was schaut ihr mich so an? Ich wars nicht!"
 "Ähm...  ja, ist klar..."
"Wirklich, ich hasse Pink! Das passt gar nicht zu dem, was wir darstellen."
Schallendes Gelächter.
Glücklicherweise outet sich das Mädchen noch, das tatsächlich Pink gewählt hat.
Es ist schon ein bisschen witzig, zu sehen, welche Interpretationen so zustande kommen. Denn wäre Pink meine Lieblingsfarbe, so hätte ich meiner Meinung nach blonde Haare und würde Beauty-Videos auf YouTube hochladen.

Wir sind auf einer Veranstaltung und stoßen mit unserem zweiten (und letzten) Bier an.
"Hast Du das erste schon ausgetrunken?", fragt mich ein Kollege.
"Äh, ja?"
"Und wie gehts Dir jetzt?"
"Na ganz normal..."
"Naja, so als Nicht-Trinker..."
"Ich bin doch kein Nicht-Trinker!"
"Ja, oder als Wenig-Trinker halt, ich meine, da ist das ja schon viel..."
"Also, zwei Bier hauen mich nicht um."
Ich kann mir das Lachen nicht verkneifen.
"Okay..."

Die beiden Situationen sind an zwei aufeinander folgenden Tagen passiert und ich frage mich, wie ich wohl auf die anderen wirke. Eine kleine Zucker-Barbie, die kein Bier trinkt, bin ich jedenfalls nicht. Aber es hat mich doch sehr amüsiert und auch ein wenig schockiert. Also... Wie wenig weitsichtig manche Menschen sind. Von pinken Haaren auf Barbie zu schließen wäre mir im Traum nicht eingefallen. Vielleicht bin ich auch diejenige mit dem Brett vor dem Kopf. Naja, keiner von denen kennt mich so richtig. Und je weniger sie über jemanden wissen, desto mehr interpretieren und basteln sie sich wohl ihre eigene Version von mir zurecht. Damit muss ich leben. xD

Welche ähnlich amüsanten Geschichten habt ihr bezüglich eures Äußeren schon erlebt?


 
Glitzer ♥

Kommentare:

  1. Hallo Lilly! Darf ich dein Passwort bekommen?
    Mich schätz(t)en die meisten Menschen so ein: tough, selbstbewusst, selbstsicher, (arrogant??), etwas unnahbar, klug/intelligent/gebildet, distanziert, belehrend/besserwisserisch, gibt sich keine schwäche, tritt/kämpft für ihre Rechte...das alles sind Attribute, die mich immer wieder verblüffen. Ja, ich habe mir eine Rolle antrainiert, die stark und selbstsicher wirkt. Diese Rolle ist....das Gegenteil von dem, was ich wirklich fühle. Oder fühlte. Manches hat sich tatsächlich verändert mit der Zeit.

    Alles Liebe, pinke Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte mal blaue Haare und wurde daraufhin übermäßig oft Schlumpfine genannt...
    Aber die hat doch blonde Haare... ;)

    Liebe Grüße!
    Ivy

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt nach einer wunderschönen Idee, Weihnachten zu verbringen ♥

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, Menschen... Aber echt amüsant. :D

    Deinen anderen Post kann ich erst die Tage lesen, von meinem Handy aus klappt das mit der langsamen Verbindung nicht.
    Hab einen schönen Tag, lass dich weiterhin nicht falsch abstempeln. :)

    AntwortenLöschen
  5. Hahah :D Das ist ja lustig. Ich könnte dir Unmengen an Situationen aufzählen und beschreiben, die alle mit meiner Größe zu tun haben. Ich bin ja nur 156cm und daher schließen viele Menschen von klein auf zerbrechlich und von zerbrechlich auf schwach (im Sinne von "Nicht-Bodybuilder") und und und. Das zog sich schon durch meine ganze Schulzeit. Einmal zum Beispiel haben wir in Kunst mit beton gearbeitet und mussten große Klötze von einen Raum in den Nächsten tragen. Ich war früher mit meiner Arbeit fertig also fing ich schon mal damit an. Als ich dann sagte, ich hätte schon die Hälfte herübergetragen, sahen mich die anderen ganz perplex an und fragten, ob das mein Ernst sei. "Emma, du Maschine" kam dann von zwei Jungs. Aber damit war das dann auch wieder gut. :D
    Es ist wirklich erstaunlich, wie viele nach ihren persönlichen Assoziationen denken und handeln und alles über einen Kamm scheren. Vielen fehlt einfach dieser weite Blick, so wie du schon geschrieben hast.

    Alles Liebe, dir! ♥ und vielen dank für deine E-Mail und all deine wundervollen Kommentare.
    Ich freue mich immer riesig.

    Emma

    AntwortenLöschen
  6. Naja also mir ist schon aufgefallen das je nach frisur haarfarbe makeup und outfit man mich für unterschiedliche nationalitäten hält. Für Deutsch hat mich noch keiner gehalten xD
    Also lange schwarze glatte Haare=Türkin
    Kurze schwarze mit Pony=asiatin
    Mit bunten strähnen dazu=japanerin
    Blond=schwedin
    Dunkle locken=bulgarin oder ungarisch
    Rot=engländerin,schottin
    Glatt und dunkelbraun=Amerikanerin
    Also eig alles mögliche aber noch nicht deutsch
    Is schon lustig ein bisschen ungewöhnliches Gesicht und schon is man alles mögliche aber keinesfalls deutsch weil die sin ja bieder und blond oder was?
    Das letzte mal (mit kurzen löckchen) war ich mongolin xD

    AntwortenLöschen
  7. "Menschen mit bunten Haaren wollen doch mit niemanden was zu tun haben und denken sich 'scheiß auf die welt' oder?"
    Das bekam ich mal in Österreich auf einer Alm als Reaktion auf meine Blau-Lila-Haare :D
    Der mann gat das total ernst gemeint und wollte mir erst auch garnicht glauben dass ich ein wirklich positiver und komunikativer Mensch bin :D

    AntwortenLöschen
  8. ^^
    Ich hab zwar keine bunten Haare, aber aufgrund meines Äußeren werde ich fast immer für etliche Jahre jünger gehalten, als ich tatsächlich bin. Ich nehme mal an, wenn ich erstmal so um die 40+ bin, werde ich mich darüber noch freuen xD
    Mein Freund hält Frauen mit rotgefärbten Haaren übrigens erstmal grundsätzlich für "verrückt" xD

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).