Freitag, 15. Mai 2015

Wogen glätten

Ich glätte die Wogen meiner Haare. Einer doch recht pinken Pracht. Nachtblaue Fingernägel fahren durch die fliegenden Strähnen. Ein bisschen Puder, ein bisschen Haarspray und Li-La-Lippenstift. Ein schwarzes Shirt, ein schwarzer Rock, eine Strumpfhose mit schwarzen Punkten und lange schwarze Strümpfe. Manchmal ziehe ich etwas an und frage mich, ob ich so auf die Straße gehen kann. Dann fällt mir wieder ein, dass ich ja in Berlin lebe und hier alles normal ist. Zumindest wundert sich niemand, über gar nichts mehr.
Wenn ich aus der Beratungsstelle komme, gehe ich meist mit einem leichten Gefühl. Vielleicht weil ich weiß, dass meine Sorgen dort gut aufgehoben sind... Außerdem lacht die Frühlingssonne und die Vögel lachen mit. Wenn das keine Stimmung zum Lächeln ist!
Ja, die Sorgen, sie sind da. Sie nagen mir am Kragen. Von allen Seiten kommen Leute, die wissen besser über mich Bescheid als ich. So scheint es. Dabei kennen sie mich gar nicht. Sie sagen zu mir Aber es geht dir doch gut! Sie glauben zu wissen, welche Gefühle mich durchschweben, aber das wissen sie nicht. Und wenn sie hundert Mal sagen Ich weiß genau, wie das ist! Wie ich zu sein sich anfühlt, das weiß nur ich. Sie haben das Recht, sich zu denken, was immer sie wollen. Doch ein Urteil in Eile zu fällen, bedarf scheinbar keines Vermögens. Ja, von Urteilsvermögen spreche ich. Das hat nur, wer sich auseinandersetzt und sich ein Urteil zusammensetzt, das ohne Vorsilbe auskommt.


Ich glätte die Wogen meines aufsteigenden Ungefühls. Denn heute ist ein glitzernder Tag. Das habe ich soeben beschlossen. Ich blicke abwechselnd in den Frühling vor meinem Fenster und auf die Tasten unter meinen Fingern, die heute arbeitsbedingt noch ein wenig rauchen müssen. Und dann lese ich mein Buch zu Ende, damit ich morgen ein neues anfangen kann. Denn morgen begebe ich mich auf eine kleine Gedankenreise, während der ich wohl keine Worte veröffentlichen werde. Mittwoch Nachmittag bin ich vielleicht wieder zurück. Zum Schluss dürft ihr noch einen Blick auf meine Verückt-Haarigkeit werfen. Jemand von euch hatte danach gefragt...

Ich bin nicht sicher, wie die Farben aussehen, mein Laptop ist ganz blass



Kommentare:

  1. Hey Lilly,
    ich war die, die gefragt hatte und muss sagen wow, deine Haare gefallen mir echt super.
    Danke für das Foto.
    xoxo
    June

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir. Danke für jeden dagelassenen Gruß und jedes Wort, das Hoffnung gebracht hat.
    Ich wünsche dir alles Glück der Welt.
    Alles Liebe,
    Kian

    AntwortenLöschen
  3. Hey Lilly,
    dein Post hat etwas positives, wie ich finde. Ich weiß gar nicht, ob dir das bewusst ist. Aber wenn ich das so lese, fühle ich, dass du Probleme&Sorgen hast, aber ich fühle auch, dass du sie meistern willst&kannst :) Das ist schön. Lass dir da nicht reinreden. Sorgen, Leid & Probleme sind eben sehr subjektiv. Du schaffst das :)
    Mach weiter so, versuch deine Leichtigkeit beizubehalten und du wirst das alles meistern :*
    Hab einen schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    Danke für den Glitzer, wuhu! Den streu ich jetzt über mich und den ganzen Schrott, der sich mein Leben nennt und dann sieht die Welt schon ganz anders aus.

    Du siehst toll aus auf dem Foto, die Haare sind mega =)
    Ich wünsch dir einen wundervollen Glitzertag!
    LG, Liv

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und ich muss sagen, ich finde deine Haare richtig schön! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und ich muss sagen, ich finde deine Haare richtig schön! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Lillyfee <3
    Nein hast du nicht.... ich lasse auch ganz viel Glitzer hier <3
    Geht es dir gut?

    AntwortenLöschen
  8. Hey Liebes ❤

    Danke für deine Worte ❤
    Ich freue mich auch sehr dass Angel und ich uns gefunden haben :)

    Jaaaa irgendwie sind die rot und pink Töne meine Lieblinge :)
    Aaaaaber ich hatte das blau mit lila gemischt ( ich nehme als grundbasis immer Spülung. Dann hat man mehr davon :))
    Ich hatte aber unterschätzt dass sich diese Töne hartnäckig halten.
    Es hat eine Gefühlte Ewigkeit gedauert bis das blau ganz raus war.
    Mit reinigungsshampoo und Koffeinshampoo gings dann aber flott :D
    Es würde mich echt total interessieren wie deine Haare dann aussehen *~*
    Ich benutze directions schon seit Jahren und ich liebe die Farben einfach :D
    Stell doch mal ein Bild von Ergebnis rein ❤

    Fühl Dich gaaaaaanz fest gedrückt ❤❤❤

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).