Mittwoch, 14. Januar 2015

Produktivität

Wenn dir jemand Steine in den Weg legt, hast du zwei Möglichkeiten: Aufgeben oder Weitermachen. Das heißt, du hast genau eine Möglichkeit, denn Aufgeben ... ähm, nein?!
Deswegen brauchst du dir aber keinen Stress machen. Das Leben geht für gewöhnlich schnell genug von selber weiter. Du bauchst ihm nicht einmal hinterher rennen. Es hat dir nämlich ein Ticket reserviert im Zug der Zeit. Deine Aufgabe ist es nun, die Reise so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ich hatte heute frei. Und statt wie üblich den ganzen Tag im Bett zu liegen und Löcher in die Luft zu starren, habe ich versucht, etwas Sinnvolles zu tun. Zuerst hab ich einen Teil meines Zimmers aufgeräumt. Endlich ist die letzte Weihnachtsdeko weg, die Spinne aus der Ecke muss sich ein neues Zuhause suchen, einiges an Krimskram ist in den Keller oder gleich in den Müll gewandert.


















Endlich kann man wieder etwas auf den Tisch stellen.^^
Fehlt eigentlich nur noch ein richtiges Bett. Ich habe provisorisch zwei Umzugskartons unter die Matratze gelegt... Sogar meine Wäsche konnte ich waschen, was der Wahnsinn ist, weil die Maschine sonst immer belegt ist. Dabei durfte ich feststellen, dass in unserer Prinzessinnen-WG natürlich nur das teuerste Waschmittel verwendet wird.




Auch im Spiegel kann ich mich nach intensiver Entstaubung wieder erkennen, was praktisch ist, wenn man sich die Haare tönen will. Jetzt leuchte ich erstmal wieder etwas gleichmäßiger als zuvor. Der fiese und gemeine Ansatz hätte trotzdem lieber weiterhin permanente Haarfarbe.

















Sie sehen nur orange aus, wenn man sie im Gegenlicht einer hellen Lampe fotografiert. Ich bin gespannt, wie das morgen bei Tageslicht aussieht. Trotzdem: Haare nerven.
Eigentlich wollte ich heute noch Kontaktlinsen besorgen, eure Gewinnpost einwerfen und mich auf die Suche nach einem Job machen. Aber wenn morgen der Film fertig wird, hab ich Freitag schon wieder frei. Dann bekommt ihr vielleicht wieder einen einfallsreicheren Post als diesen hier.
Zur Feier des Tages koche ich jetzt Nudeln mit Tomatensoße. Ein Foto bleibt euch diesmal erspart. Hoffentlich ein wenig abgelenkt dürft ich euch nun wieder den entscheidenden Fragen des Lebens widmen. ♥







Kommentare:

  1. Ja, ich konnte deinen Post auf meinem Dashboard entdecken. :P
    He, tönst du die immer deine Haare nur rot? Ich dachte, du färbst sie. Naja, ich färbe sie immer rot, weil die Tönung so schnell raus ist. Aber ist bei der Färbung nicht viel anders, weil wegen rot und so...
    Irgendwie mag ich dein Zimmer. :)
    Weiß noch nicht, ob ich die Mail heute noch beantworte...
    Aber bis dahin erst mal alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zur Produktivität. ;)
    Deine Haare sehen bestimmt toll aus, Directions sind der Hammer, mir ist das ständige Nachtönen meistens etwas zu nervig. Daher Färber ich mein rot immer.
    Ich hoffe du fühlst dich wieder etwas wohler zu Hause und findest bald ein richtiges Bett. Das mit drn Kisten ist bestimmt nicht so ideal. :S ;)
    Ich hoffe du hast heute wieder einen guten Tag, lg Iwik

    AntwortenLöschen
  3. Lillyfee <3
    Ich weiß nicht, was ich gedacht habe. Ich war einfach verunsichert, ob ich mich leidlich anstelle ohne Berechtigung ... aber gut, das hast du ja jetzt vom Tisch gewischt ^^
    Aber Hallo! Wir machen eine Lasershow Disko Party mit Motto "80er". Nur ein Punkt unser langen Liste, versteht sich. Nur - wieso würdest du mich denn einweisen? So schlecht singe ich nun echt nicht ...
    Wieso bist du denn auf einer privaten UNI? Wie war das mit den Steinen? Deine Eltern sind definitiv einer, gegen die man vorgehen muss. Eventuell auch ein Fels. Aber weißt du was? Die machen wir platt. Hier, mein Meißel, da, der Hammer. Und los. Das ist DEIN GELD und das steht DIR zu. Nimm dir, was dein Recht ist!

    Hab mir einen Zweitblog erstellt und es ist wirklich ne gute Idee gewesen ... aber schon komisch, das man keine persönlichen Daten im Internet angeben soll und dann kennt es meine dunkelsten Geheimnisse :'D

    Also ... so genau kann ich das nicht sagen. Nichts von den Dingen, die mir passiert sind, habe ich damals aufgeschrieben. In meiner Erinnerung sind allerdings einige Dinge sehr klar gewesen, vor drei Jahren ungefähr, als ich aussagen musste bei der Polizei und co. Und heute habe ich kaum Zugriff darauf, alles ist ein bisschen ... verschwommen.
    Sind bei dir die Erinnerungen denn komplett weg?

    Danke für dein Verständnis.

    Ist ein neues Bett in Aussicht?

    Alles Liebe dir und jaaaa das Lied hat einfach Ohrwurmrhythmen,
    deine Lovelyfee

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).