Donnerstag, 4. Dezember 2014

4. Türchen: Just keep swimming

Bevor es losgeht: Die liebe Luisa organisiert ein Bloggerwichteln! Anmelden kann man sich noch bis zum 6. Dezember. Ich mache jedenfalls da mit und vielleicht habt ihr ja auch Lust, wenn ihr es noch nicht gelesen habt. Infos findet ihr auf Luisas Blog unter diesem Link: http://blauetage.blogspot.de/2014/11/will-you-still-be-there-when-its.html
Soo...

... Heute möchte ich einen etwas anderen Tag weitergeben. Nominiert wurde ich von meiner lieben, zauberhaften und starken Lia. Danke, Duuuu ♥

Lias Regeln:

1. Höre dir dieses Lied an und glaube mir: Du kannst stolz auf das sein, was du geschafft hast.
2. Zitiere die Stelle, die dir aus diesem Lied am besten gefällt.
3. Nominiere so viele Leute, wie du möchtest, denen du sagen willst, dass auch sie viel geschafft haben, dass sie stolz auf sich sein können und dass sie weiterhin nicht aufgeben sollen.
4. Schreibe diesen ausgewählten Meschen ein paar aufmunternde Sätze und binde wieder dieses Lied mit ein.

"Don't listen to the haters."


Ich nominiere:

Lia
Lovely
Kiwi
Lucy
Davina
Achlys
Luisa
Emma
Sam
Diana
Lina
Liv
Mademoiselle Verte
Elijah
Kathi
Emaschi
Merle
Effy
María
Freddy
Last Blasphemies
Kian
Maribel
Anna
Ariadne
Fee
Neva
Melli
Lee
Gia
Kate
Artistin
Yessy
Isa Lia
Sabrina
december
Mary Poppins
Sie
iwik

... und alle anderen, die das hier lesen und die ich heute nicht mehr schaffe zu markieren.

Ein ♥ an euch!

P.S.: Ich muss noch etwas loswerden: Gerade habe ich bei meiner Bank angerufen, um die Karte freischalten zu lassen, denn mein Geld ist endlich da. Für mich ist das immer eine riesen Hürde, so einen Anruf zu machen. Dann war auch noch meine Sachbearbeiterin krank und die Frau am Telefon teilte mir mit, dass ihr Kollege mich zurückrufen würde. Ich habe also eine halbe Stunde lang auf das Telefon gestarrt und hatte Angst vor dem Klingeln. Der Mann am anderen Ende war allerdings ganz freundlich und hat mich trotz meiner sich überschlagenden Stimme verstanden. Er hat mich nur darauf hingewiesen, dass ich diesmal im Rahmen bleiben müsse und gesagt, dass er sie jetzt freischaltet. Ich finde es irgendwie bemerkenswert und seltsam, dass mein Körper so heftige Reaktionen zeigt, nur weil ich einen verdammten Anruf machen will. Ich fange sofort an zu schwitzen und zu zittern, meine Hände werden kalt und starr, mir wird übel und schwindlig und ich bekomme keine Luft. Und das ist jedes Mal so. Ich bin immer noch ganz aufgewühlt.
Aber ich wollte euch trotzdem schnell daran teilhaben lassen, dass ich manchmal eben doch fähig bin, mich um die wichtigen Dinge des Lebens zu kümmern. Und euch sagen, dass ich erstmal nicht verhungern muss.^^

1 Kommentar:

  1. Es freut mich, dass du dich zu dem Telefonat überwinden konntest!

    So, und ich bin jetzt mal ganz unverschämt und beantworte deinen Tag jetzt schon, bevor du mir bescheid gesagt hast. :D Hoffe, das ist okay! Über ein paar liebe Worte würde ich mich natürlich dennoch freuen... :)
    Uuuuund das wichteln hört sich toll an! Habe mich gleich mal "angemeldet". :)

    Also, ganz liebe Grüße, ich drück dich! ♥

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.elfentrauma.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).